ASV

ASV Nordrach stellt neues Trainerteam vor

Trainergespann2019Nachdem sich der Verein zu Beginn des Jahres mit Trainer Thomas Granzow verständigt hatte, die Zusammenarbeit nach sechseinhalb Jahren am Ende der aktuellen Saison zu beenden, begab sich der Verein auf Trainersuche. Den Verantwortlichen ist es nun gelungen Ex-Trainer Kai Eble erneut für den Verein zu gewinnen. Unterstützt wird er künftig vom spielenden Co-Trainer Tekin Celtik, der jahrelang seine Fußballschuhe für den SV Hausach schnürte, und wie Eble, in Haslach wohnt. „Tekin ist charakterlich ein einwandfreier Kerl und bringt zudem fußballerisch trotz seiner 34 Jahren noch einiges mit und wird ganz sicher ein Gewinn für die Mannschaft sein“, so Kai Eble.

Eble wollte nach den kräftezehrenden zwei Jahren beim Offenburger FV eigentlich weiter pausieren und hatte daher im Winter einige Anfragen abgesagt. Kurzfristig kam dann jedoch die Anfrage von ASV und man wurde sich schnell einig.„Für mich ist das eine Herzensangelegenheit meinem Heimatverein in der aktuell schwierigen, sportlichen Situation zu helfen. Für keinen anderen Verein würde ich die unterste Spielklasse wechseln! Wir werden in den nächsten Wochen versuchen Spieler mit Nordracher Vergangenheit und Spieler, die aktuell nicht mehr spielen für den Verein zu gewinnen bzw. zu reaktivieren. Ebenso werden wir versuchen weitere Mitstreiter für Funktionsaufgaben zu gewinnen“, so Eble. Einen neuen Mitstreiter konnte der neue Coach bei der Trainervorstellung bereits präsentieren. Nikolas Köther, Ex-Sportvorstand des FV Zell-Weierbach und sehr guter Freund von Eble, wird das Amt des Teammanagers zur neuen Saison ausfüllen und sich in erster Linie um die Belange der Spieler kümmern.
„Es bedeutet mir persönlich sehr viel, dass Nikolas den Aufwand mit Anfahrt aus Offenburg auf sich nimmt, um mir bei diesem Projekt zu helfen“, so der neue Trainer. Ebenso wünscht er sich, dass das Vorstandsteam bei der anstehenden Mitgliederversammlung zusammenbleibt und das Vorhaben weitere zwei Jahre begleitet.