News Ticker

Fupa.net Amateurfussball Besuchen Sie uns auch auf Fupa.net die Amateur-Fussballseite der Badischen Zeitung    

Kommende Termine

Keine Veranstaltungen

Kommende Spiele

Keine Veranstaltungen

4:3 Sieg gegen Spitzenreiter

Am Sonntag sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Sportplatz in Nordrach ein Kreisligaspiel der Spitzenklasse. Gegen den bis dato ungeschlagenen FC Ankara Gengenbach konnten unsere Jungs einen sehenswerten 4:3 Heimsieg einfahren. Von Beginn an zeigten beide Teams eine kampfbetonte Partie. Den besseren Start hatten die Hausherren und konnten folgerichtig in der 8. Minute durch das 1:0 von Eble in Führung gehen. Der Spitzenreiter aus Gengenbach zeigte sich von dem frühen Rückstand aber nicht beeindruckt und drehte bis zur Pause das Spiel durch die Tore von Waslikowski und Bruckner zu einem 1:2 Halbzeitstand.

Früh in der zweiten Halbzeit, nach dem Tor zum 1:3 für den FC Ankara Gengenbach schien die Partie entschieden zu sein. Doch der ASV zeigte Moral und wollte sich nicht so einfach geschlagen geben. In den letzten 30. Minuten gab es nur noch eine Mannschaft die den Ton angab. Die Mannschaft des ASV Nordrach erspielt sich Chance um Chance und egalisierte das Ergebnis durch Tore von Eble und Kimmig bis zur 61. Minute zum 3:3. Angefeuert durch die große Zuschauerkulisse auf der Kurt Spitzmüller-Sportanlage spielte der ASV auf Sieg. In der 73. Spielminute kannte der Jubel keine Grenzen. Timo Eble erzielte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer den Siegtreffer zum 4:3. In der Schlussphase warfen die Gäste nochmals alles nach Vorne, schafften es aber nicht die starke Defensive des ASV nochmals zu überwinden.

 

Auch die zweite Mannschaft konnte 3 Punkte gegen die Reserve des FC Ankara Gengenbach einfahren. Lange tat man sich gegen die Gäste schwer. Sehr gute Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Aber am Ende stand ein knapper 2:1 Heimsieg auf dem Papier und 3 weitere Punkte auf der Habenseite.

Heimspiel gegen Tabellenführer

Kommenden Sonntag begrüßen wir den aktuellen Tabellenführer FC Ankara Gengenbach. Auf dem Blatt Papier scheint es eine klare Angelegenheit zu sein, trotzdem werden wir in unserem Hexenkessel alles versuchen dem Favoriten ein Bein zu stellen. Personell kehren die gesperrten Kimmig und Reis wieder in den Kader zurück. Hinter den angeschlagenen Spielern stehen noch Fragezeichen.

Im Gegensatz zu Mannschaft I sieht es bei der Zweiten anders herum aus. Gemäß dem Papier sollten unsere hungrigen Jungs der zweiten einen Dreier einfahren.
Der ASV hofft auf tatkräftige Unterstützung unserer ASV Ultras. Wir sind gespannt und freuen uns jetzt schon auf spannende und faire Spiele!

2:2 Unentschieden gegen FC Ohlsbach

Am Sonntag trennte sich die erste Mannschaft nach temporeichen und kampfbetonten 90. Minuten 2:2 vom FC Ohlsbach. Im ersten Durchgang hatten beide Mannschaften beste Torchancen. Der FC Ohlsbach scheiterte mehrmals an unserem Torwart Cezar, welcher durch Glanzparaten den ASV im Spiel hielt. Auf der Gegenseite hätte aber auch der ASV mit einem Lattentreffer durch Eble oder einem Fernschuss von da Silva mit einer Führung in die Pause gehen können. Kurz vor dem Halbzeitpfiff waren es aber die Gäste, welche durch einen Sonntagsschuss von Wußler mit einer 1:0 Führung in die Kabine gingen.

Nach einem 0:1 Rückstand drehten zunächst unsere Jungs die Partie. Beide Tore erzielte Timo Eble. Kurz vor Ende gelang es den Gästen, den Ausgleich zu erzielen und so trennte man sich mit einem gerechten Unentschieden vom FC Ohlsbach.
 

Die zweite Mannschaft verliert nach sehr guter Teamleistung unglücklich mit 0:1. In einem Spiel, das klar von unserem Team beherrscht wurde, scheiterte man leider an der mangelhaften Chancenverwertung. Nächsten Sonntag gilt es gegen Ankara Gengenbach wieder zu Punkten, um oben weiterhin Anschluss zu halten.

ASV Nordrach überrascht in Biberach

FV Biberach - ASV Nordrach 1:3 (0:1)

Beim Gastspiel in Biberach überzeugte die ASV-Elf durch ein sehr gutes Defensivverhalten sowie einem guten Umschaltverhalten.
Biberach war feldüberlegen ohne jedoch zu klaren Einschussmöglichkeiten zu kommen.
In der 37. Minute besorgte der abermals stark spielende ASV-Spielmacher Samu da Silva per abgefälschtem Schuss die 1:0 Führung. Kurz vor der Pause hätte Marco Lang das 2:0 besorgen können, als er per Volleyabgabe völlig frei stehend den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.
Nach dem Wechsel war der ASV hellwach. Zunächst scheiterte Marco Lang im 1 gegen 1 per Heber am Torhüter. Kurz darauf besorgte ASV-Captain Jan Baumann nach einer Ecke per Kopf das 2:0. In der 65. Minute erzielte Maro Lang nach einer Energieleistung das 3:0.
In der 77. Minute konnte dann der eingewechselte Zehnle aus kurzer Distanz für Biberach auf 1:3 verkürzen.
Die ASV-Truppe kämpfte weiter um jeden Meter. Der FV Biberach konnte in der Schlussphase kaum noch Gefahr erzeugen, sodass der ASV- Sieg nicht mehr in Gefahr geriet.
In den Schlussminute erhielt Sturmflitzer Phillip Reis etwas übermotiviert nach taktischem Foul gelb/rot. Neben diesem Wermutstropfen mussten Patrick Gießler und Marco Lang verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was die Freude über den Sieg etwas trübte.
Dank gilt unserem überragenden Fanclub, die jedes Auswärtsspiel zum Heimspiel machen!

FV Biberach 2 - ASV Nordrach 2 0:5 (0:2)

Die ASV - Reserve zeigte erneut eine bärenstarke Leistung und durfte sich am Ende über einen klaren Sieg freuen. Das erste Tor fiel nach einem Eigentor. Die weiteren Treffer erzielten Thomas Isenmann per Traumtor, Noah Webering, Captain Benni Piskadlo und Norman Junker.

Oktoberfest mit Heimspiel gegen FC Wolfach

Am Sonntag, den 29.09.2019 empfängt der ASV auf der heimischen der Kurt-Spitzmüller-Sportanlage zum ersten Heimspiel der noch jungen Saison den FV Wolfach. Nach vier Auswärtsspielen darf der ASV endlich im heimischen Stadion antreten. Mit gewachsenem Selbstbewusstsein nach dem historischen 2:0 Auswärtssieg in Schwaibach will der ASV nachlegen und die Punkte in Nordrach behalten. Um dies zu erreichen muss erneut eine Leistungssteigerung her. Konzentriert und mit Zielstrebigkeit vor dem Tor soll ein Heimsieg am Oktoberfest-Wochenende her.

Kommen Sie auf den Sportplatz und genießen Sie bei einem Bier und gutem Essen ein spannendes Spiel in der Kreisliga B. Auf Ihr kommen freut sich der ASV Nordrach.

Auswärtsspiel beim SSV Schwaibach

Viertes Spiel vierte Auswärtsfahrt. Am 4. Spieltag für den ASV Nordrach soll das Wunder passieren. Im Duell der Kellerkinder soll der langersehnte Auswärtssieg her. Am Sonntag, den 22.09.19 trifft der ASV Nordrach auf den SSV Schwaibach. Anpfiff der Partie ist um 15.00 Uhr. Die ASV Jungs müssen die Torchancen besser nutzen und dann kann es mit den Auswärtspunkten gelingen. Beide Teams wollen ihre ersten Punkte einfahren, um sich vom Tabellenende zu lösen und den Anschluss ans Mittelfeld zu erlangen. Kommen Sie auf den Sportplatz nach Schwaibach und unterstützen Sie die Mannschaft des ASV beim Auswärtsspiel. 

4:0 Niederlage in Berghaupten

Beim Gastspiel in Berhaupten gab es für den ASV Nordrach erneut keine Punkte. Mit einer 4:0 Auswärtsniederlage musste man am Sonntag die Heimreise nach Nordrach antreten. Trotz einem frühen Gegentor nach 14 Minuten hielt der ASV im ersten Durchgang gut dagegen und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam für den ASV der Genickschlag in der 43. Minute als man durch eine Rote Karte für Kimmig nur noch mit 10 Mann spielen musste.

Im zweiten Abschnitt stemmte sich das ASV Team gegen die spielbestimmende Mannschaft des SV Berghaupten. Durch schöne Kombinationen schraubten die Hausherren des SVB das Ergebnis am Ende auf 4:0. Trotz Unterzahl kam der ASV auch in der zweiten Halbzeit zu einigen Torchancen, diese wurden jedoch leichtfertig vergeben. Dem ASV war es am Ende nicht vergönnt mit einem Torerfolg das Spiel zu beenden und musste sich mit einer verdienten Niederlage aus Berghaupten verabschieden.

Auch die 2. Mannschaft musste eine 5:0 Niederlage gegen die Reserve des SV Berghaupten hinnehmen. Nach einem Unentschieden und einem Sieg ging die ASV Reserve selbstbewusst in das Spiel gegen den SVB, musste sich aber am Ende klar und deutlich geschlagen geben.

Auswärtsniederlage beim TuS Kinzigtal

Mit einer herben Niederlage von 5:1 musste der ASV am Sonntag die Heimreise aus Halbmeil antreten. Von Beginn an waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft und hatten im ersten Durchgang die besseren Torchancen. Vom ASV Nordrach kam zu wenig Gegenwehr und die Folge war die verdiente Pausenführung von 2:0 für den TuS Kinzigtal.

Im zweiten Abschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Der TuS Kinzigtal angetrieben von ihrem Spielertrainer Riedel erhöhte in der 59. Minute auf 3:0 und machte die Vorentscheidung nahezu perfekt. Die ASV Jungs bäumten sich nochmals auf und kamen durch Kimmig in der 70. Spielminute zum 3:1 Anschlusstreffer. Nach diesem Tor spielte der ASV seine beste Phase der Partie und drängte auf einen weiteren Treffer. Gegen eine kompakte Abwehr und eine kämpferische Mannschaft des TuS Kinzigtal kam man zu keinem weiteren Torerfolg. In den Schlussminuten krönten die Männer aus Halbmeil, durch zwei weitere Tore ihre Leistung und gingen verdient als Sieger vom Platz. Diese Niederlage gilt es schnell abzuschließen, um mit einer Leistungssteigerung in den nächsten Partien Punkte einzufahren.

Pokal-Aus in letzter Minute

In der 1. Runde des Bezirkspokals musste man sich in letzter Minute nach einem harten Kampf gegen den Bezirksligisten aus Oberharmersbach mit 3:4 geschlagen geben. Über die gesamte Spielzeit lag die Sensation in der Luft und der ASV hätte es fast geschafft, dem Favoriten ein Bein zu stellen. In der Anfangsphase hatte der ASV mehr vom Spiel und konnte verdient durch das Tor von Volk mit 1:0 in Führung gehen. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten noch vor der Pause den 1:1 Ausgleichstreffer. Im zweiten Abschnitt zeigte sich bis zur 60. Spielminute kaum ein Klassenunterschied. Durch einen Doppelschlag von Boser und Lehmann zum zwischenzeitigen 1:3 wurde der ASV eiskalt erwischt. Die Jungs des ASV zeigten aber Moral und kämpften sich durch Tore von Eble und F. Walter zurück in die Partie. Alle rechneten jetzt mit einer Verlängerung, doch in der Schlussminute erzielten die Gäste aus Oberharmersbach den 3:4 Siegtreffer. Unglücklich aber mit einer sehr guten Leistung gegen ein Spitzenteam der Bezirksliga ging die Reise im diesjährigen Bezirkspokal in der 1. Runde zu Ende.

1. Runde im Rothaus-Bezirkspokal

Samstag, den 27.07.2019 heißt es Derby gegen den SV Oberharmersbach.  Anpfiff der 1. Runde im Bezirkspokal auf der Kurt-Spitzmüller-Sportanlage ist um 17.00 Uhr. Der Gast aus Oberharmersbach ist der klare Favorit, doch will man durch eine sehr gute Leistung ein weiteres Erfolgserlebnis in der Vorbereitung auf die Saison einfahren. Gegen ein Topteam der Bezirksliga kann das neue Team des ASV zeigen  was in ihm steckt. Durch Einsatz und Leidenschaft ist im Pokal alles möglich. Freuen wir uns auf dieses Spiel und kommen Sie zahlreich auf den Sportplatz nach Nordrach zum Nachbarschaftsduell.

Werbepartner

Sportplatzbelegungsplan

Kopiervorlagen für Trainer

Spenden Sie einen Spielball